24.01.2016

»Minimalismus im Alltag. Was brauchen wir wirklich?
"...Minimalismus-Coaching: Wer viel kauft oder viele Dinge aus der Vergangenheit aufbewahrt, hat oft Schwierigkeiten Ordnung zu halten oder sich zu disziplinieren. Gründe für Stapel von ungelesenen Papieren sowie überquellenden Kleider- und Küchenschränken können sein, dass "manche Menschen nie gelernt haben, Ordnung zu halten, keine Zeit bleibt oder eine besonders belastende Situation wie etwa eine Trennung vorherging. Und auf einmal wird einem alles zu viel..."
⇒ taz"tageszeitung", Berlin

»http://www.taz.de/!5264897/


 

Scroll to Top