Reportage mit Aufräumcoach Rita Schilke bei arte

Reportage mit Aufräumcoach Rita Schilke bei arte

Die Frage im Titel der Reportage „Re: Ausmisten nach Plan. Macht Ordnung glücklich?“ am 02. und 03.07.2019 auf arte weist schon in die entscheidende Richtung: trägt systematisches Ausmisten und Aufräumen zum persönlichen Wohlgefühl bei? Macht es gar glücklich?

Sich beim Aufräumen und Ordnung Schaffen professionelle Unterstützung zu holen gehört schon fast zum guten Ton und ist für viele eine Selbstverständlichkeit geworden. Unterschiedliche Vorgehensweisen und Methoden haben sich für das systematische Aufräumen mittlerweile etabliert.

Zwei unterschiedliche Ansätze werden in der arte-Reportage einander gegenüber gestellt. Die Vorzüge meiner Methode, meine Art mit den Kunden zu reden, sie auch mal zu konfrontieren und positiv aktiv zu unterstützen, kann man dabei im Einsatz bei verschiedenen Kundinnen beobachten.

Wie man sieht, bin ich deutschlandweit im Einsatz. Es wird deutlich, wie ich Menschen in meiner Arbeit unterstütze: einfühlsam, zupackend und realistisch mit dem Hintergrund meiner mittlerweile nahezu 10-jährigen Berufserfahrung als professioneller Aufräumcoach.

Mein Schwerpunkt liegt ganz klar auf praktischen Tipps, die sofort umgesetzt werden können. Mit Hinweisen, wohin mit den Dingen, von denen Menschen sich trennen wollen, begleite ich die gemeinsame Arbeit des Aussortierens und Durchgehens der meist viel zu vielen Dinge in einem Haushalt.

Ich gebe klare Empfehlungen, mache aber keine Vorschriften, was meine Klientinnen oder Klienten tun sollen. Die Entscheidung liegt immer und bei allen Fragen des Loslassens, sich Trennens und neu Strukturierens allein bei dem jeweiligen Kunden.

Gemeinsam gehe ich mit mit meinen Klienten beim Ordnung Schaffen und Aufräumen den Ursachen des Chaos auf die Spur. So können wir Strukturen schaffen und Vorkehrungen treffen, die eine nachhaltige Lösung für Harmonie, Wohlgefühl, ja, und auch für ein glückliches Lebensgefühl ermöglichen.

Im Film-Beitrag wird deutlich, wie das Entscheidungsvermögen meiner Klienten beim Aussortieren und Ausmisten geschult wird. Die arte-Reportage zeigt, wie im gemeinsamen Aufräumen und Ausmisten sich ein prinzipielles Umdenken einstellt: Menschen, die mit mir zu tun haben, entdecken ihre eigene Kraftquelle.

So fungiere ich bei meinen Klienten als Zugpferd, und sie können spüren, wie mit mir das Aufräumen richtig Spaß macht, das Aufräumen so immer leichter wird. Meine Aufräumaktionen und Aufräumtipps sind in einem überschaubaren Zeitraum umsetzbar.

Nach einem Termin mit mir sind in dem bearbeiteten Bereich Ergebnisse sofort sichtbar. Eine klare Struktur lädt dazu ein, die einmal hergestellte Ordnung auch für die Zukunft aufrecht zu erhalten. Mein Wahlspruch für den Umgang mit den Dingen „ein Neues kommt, ein Altes geht“ hilft auch für die zukünftige Bewältigung des Alltags und das Bewahren einer schönen Ordnung und ja, eines glücklichen Lebensgefühls.

 

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top