Was verstellt uns im Leben den Blick auf Wesentliches?

Foto Aufräumcoach Rita Schilke, Berlin und Flyer-Ausschnitt ORGANOVINO

ORGANOVINO mit Aufräumcoach Rita Schilke

Im Rahmen des ORGANOVINO 2018, des Festivals für Orgel, Raum & Wein rund um die Apostel-Paulus-Kirche in Berlin, beantworte ich am 29.06. ab 18:48 am Spielplatz Belziger Str. 10 live Interviewfragen zum Thema „Aufräumen“. Ganz praktisch und auch im übertragenen Sinn wird es gehen um: Was braucht man wirklich? Was verstellt einem im Leben den Blick auf Wesentliches?

ORGANOVINO 2018 ALLES! MUSS! RAUS!
Festival für Orgel, Raum & Wein
6 Orgel-Events
29. Juni – 3. August 2018
Info (PDF): ORGANOVINO 2018: ALLES! MUSS! RAUS!

Konfliktherd Teeküche – Wie kommt Ordnung in die Küche?

Foto: Regal mit Gläsern in der Teeküche

Wie schafft man es, dass die Teeküche sauber bleibt?

  • Wie schafft man es, dass die Teeküche sauber bleibt?
  • Wer ist eigentlich zuständig?
  • Was macht man, wenn die schmutzigen Tassen sich stapeln oder die Dinge im Kühlschrank bald zu leben beginnen?
  • Wo ist das größte Konfliktpotenzial – und wie schafft man es, keinen Streit auszulösen?

Wie schafft man es, dass die Teeküche sauber bleibt?

Weiterlesen: Konfliktherd Teeküche – Wie kommt Ordnung in die Küche?

Nachhaltig Aufräumen – 5 Antworten

Foto: Nachhaltig aufgeräumtes Zimmer

Nachhaltig Aufräumen

Wer gut aufräumt, der kann das Ergebnis lang genießen: Fünf Fragen an den Aufräumcoach zum „nachhaltigen“ Aufräumen

  1. Sie sind nicht nur Aufräumcoach, sondern haben auch jahrelang Erfahrung in einem pflegenden Beruf und so Einblick in viele Haushalte erlangt. Was genau bedeutet „gutes Aufräumen“?
  2. „Gutes Aufräumen“ bedeutet, dass das Ergebnis nachhaltig wirkt, d.h. dass die Dinge nicht einfach nur schnell in den Schrank oder die Schublade wandern oder gar in ein „Gerümpel-Zimmer“ gestellt werden, in dem sich dann die nicht gebügelte Wäsche zusammen mit den alten Zeitschriften stapelt, wenn Besuch kommt. Nachhaltig Aufräumen heißt mit System die Dinge durchsehen und bei jedem einzelnen Teil überlegen, ob ich sie wirklich noch brauche und auch mag.

    Weiterlesen: Nachhaltig Aufräumen – 5 Antworten

Warum muss man aufräumen?

Foto: Aufräumexpertin Rita Schilke

Warum aufräumen?

7 Situationen, die Sie zum Aufräumen bringen sollten

  1. Sie kaufen Dinge neu, weil Sie die, die sie besitzen, nicht mehr finden.
  2. In Ihrem Kleiderschrank wird es immer enger. Sie ziehen die Hemden/Blusen zerknittert heraus.
  3. Dinge stapeln sich auf dem Boden oder schon auf Ihrem Bett.
  4. Sie verbringen jeden Tag mindestens 15 Minuten mit Suchen.
  5. Sie bekommen einen Schreck, wenn sich Besuch ankündigt.
  6. Sie können das Rezept, das Sie sich herausgesucht haben, gar nicht kochen, weil in der Küche zu viel rumsteht und in den Schränken Chaos herrscht.
  7. In Ihrem Bücherregal ist kein Platz für ein neu gekauftes Buch; die Bücher stehen evtl. sogar schon in zwei Reihen hintereinander.

Weiterlesen: Warum muss man aufräumen?

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Info: Datenschutzerklärung